ReiseABC.de-Blog

Der Travel-Blog

Du durchsuchst gerade das Archiv des Monats Juni 2012.

Archiv: Juni 2012

Grün, kraftvoll, würzig und voller Leben – so zeigt sich der Sommer im Westerwald. Scheinbar endlose Weite auf den Westerwälder Höhen, Sonnenstrahlen, die Schattenspiele in bemooste Wälder und auf lauschige Lichtungen malen. Üppiges Grün am Wegesrand, wo Insekten Nektar sammeln. In den Gärten blüht und duftet es, reifen Obst und Gemüse und wuchern Kräuter über Bruchsteinmauern und durch Staketenzäune. Sommerstauden, Gräser und Rosen setzen wunderschöne Akzente und überall im Kräuterwindland gibt es viel zu entdecken. In freier Natur und in schönen Gärten, bei Kräuterwind Manufakturen, Kräuterwind Wirten, den Kräuterwind Gartenprofis und den Kräuterwind Spezialisten. Ein grünes Feuerwerk für Sie, eine blühende Einladung zu besonders attraktiven wie interessanten Kräuterwind-Angeboten.
[ad]
Von Freitag, 8. Juni bis Sonntag 1. Juli 2012 erwarten Sie in den drei Sommerwochen viele besonders schöne Angebote. Die Höhepunkte bilden das 2. große Kräuterwind Grill-Wochenende am Wiesensee von Freitag, 8. bis Sonntag, 10. Juni 2012, die 1. Kräuterwind Wirte Küchenparty am 9. Juni, das 1. Workshop-Wochenende „Raus ins Grün“ am 16. und 17. Juni, die 2. Offene Gartentüre Westerwald am 24. Juni und die 3. Kräuterwind Genuss-Rallye am 30. Juni und 1. Juli. Mehr Infos auf www.kraeuterwind.de oder www.westerwald.info

Nach dem schweren Erdbeben in Norditalien hat das Tourismusministerium des Landes eine Telefon-Hotline in mehreren Sprachen geschaltet. Auch im Internet gibt es Informationen. Nach Auskunft der Italienischen Zentrale für Tourismus gibt es für Touristen in den Urlaubsgebieten am Meer keinerlei Einschränkungen. Lediglich die betroffenen Landgebiete sollten gemieden werden. Der Flugverkehr laufe planmäßig, auch die Züge fahren. Ihre Geschwindigkeit wurde jedoch gedrosselt, sodass es zu Verspätungen kommen kann. Weitere Informationen gibt es Online unter www.protezionecivile.gov.it

Reisende nach Großbritannien sollten keine Ausweisdokumente nutzen, die einmal als gestohlen oder verloren gemeldet worden waren. Selbst wenn sie inzwischen als wiedergefunden gemeldet wurden, führe dies nicht automatisch zu einer Löschung des Verlusteintrags in der Interpol-Datenbank, teilte das Auswärtige Amt in Berlin mit. Es komme daher immer wieder vor, dass die britische Grenzpolizei die Dokumente einziehe.

Weitere Informationen auf der Webseite des Auswärtigen Amtes.


ReiseABC.de-Blog läuft unter Wordpress 5.7.8
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
27 Verweise - 0,176 Sekunden.