ReiseABC.de-Blog

Der Travel-Blog

Des öfteren bin ich schon an Lauenburg an der Elbe vorbei gefahren. Doch bisher sah ich immer nur Häuser im Stil der siebziger oder wenn man von Süden über die Elbe aus kommt, das von Häusern mit Hochwasserschutz geprägte Panorama der fast 800 Jahre alten Stadt. Wer aber mal ein paar Schritte zu Fuss durch Lauenburg läuft, entdeckt eine Menge historische Sehenswürdigkeiten.

Durch die Hanglage Lauenburgs hat der geneigte Besucher einen herrlichen Blick über die Elbe und das weite Land. Diese exponierte Lage dürfte auch zur frühen Ansiedlung und die Niederlassung der Askanier eines mitteldeutschen Fürstengeschlechtes, welches die Stadt im 12.Jahrhundert gegründet haben soll geführt haben. Über die Askanier-Stufen gelangt man auch vom über der Stadt gelegenen Fürstengarten hinunter in die Altstadt. Enge Gassen mit mittelalterlichen Häusern prägen das Bild der Lauenburger Altstadt. Liebevoll restaurierte Hausgiebel laden ein, die verspielten Details der Fassaden genauer zu studieren. Eines der ältesten Gebäude Lauenburgs ist Maria Magdalenen-Kirche.  Auch wenn sie etwas unscheinbar wirkt, ist sie eines der bedeutendsten Baudenkmäler aus dem 13. Jahrhundert.

Am Platz beim Rufer gibt es einige Ausflugslokale in denen der Besucher einen Milchkaffee oder ein STück Kuchen genießen kann. Der Rufer grüßt währenddessen vorbeifahrende Schiffer. Einige Ausflugsschiffe legen dort an, um die Elbe herauf und herunter zu schippern. Auch Fahrten zum Schiffshebewerk in Scharnebeck sind möglich. In Lauenburg mündet der Elbe-Lübeck-Kanal in die Elbe. Auch wenn die wirtschaftliche Bedeutung heute eher gering ist, wird der Kanal von vielen Sportschiffern als Reisemöglichkeit zur Ostsee genutzt.

Im kommenden Jahr 2009 feiert die Stadt ihr 800 jähriges Bestehen. Und das obwohl erst 1960 die 700Jahrfeier absolviert wurde. „Schuld“ ist ein Streit zwischen Historikern. Der Bürgermeister hat sich nun dazu entschieden im Jahr 2009 die 800 Jahr-Feier Lauenburgs abzuhalten. Das ganze Jahr über möchten die Lauenburger Besucher und Gäste mit umfangreichem Programm anlocken.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Montag, 22. September 2008 und wurde abgelegt unter "Deutschland, Schleswig-Holstein". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


ReiseABC.de-Blog läuft unter Wordpress 5.7.2
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
32 Verweise - 0,171 Sekunden.