ReiseABC.de-Blog

Der Travel-Blog

Du durchsuchst gerade das Archiv des Monats Januar 2008.

Archiv: Januar 2008

Seit mittlerweile gut einem Monat können wir ohne Ausweis oder angehalten zu werden in neue Länder fahren. Rund 400 Millionen EU-Bürger haben mit dem Beitritt Polens und acht anderer neuer EU-Mitgliedsstaaten zum Schengen-Raum jetzt freie Fahrt über die Grenzen.
Das Baltikum mit Estland, Lettland und Litauen, Polen, die Tschechische und die Slowakische Republik sowie Ungarn und Slowenien. In diese Länder können wir künftig reisen ohne einen Ausweis vorzuzeigen. Für Bundesbürger heist dies, dass wir in alle Nachbarländer (außer der Schweiz) reisen können, ohne von Grenzkontrollen angehalten zu werden.
Auf der einen Seite ist dies ein weiterer riesiger Schritt zu einem Europa ohne Grenzen offen und sympatisch für alle seine Bürger. Auf der anderen Seite werden Befürchtungen laut, dass Deutschland von Immigranten und Billigarbeitskräften überschwemmt wird. Auch wenn diese Gefahren nicht ganz von der Hand zu weisensind, in den ersten Wochen des neuen Jahres sind die Kriminalitätsraten in der Grenzregion nicht gestiegen. Dass mehr illegale Einwanderer aufgrgriffen wurden liegt eher daran, dass die Kontrollen im Hinterland verstärkt wurden. Diese sind auch nach der Grenzöffnung möglich und werden auch intensiv durchgeführt.

Die Vorteile der Schengenerweiterung liegen aber auf der Hand. Nicht nur wir können uns ungehindert die Sehenswürdigkeiten Rigas anschauen oder zum Skifahren nach Slowenien reisen, sondern auch die EU-Bürger aus den boomenden neuen Beitrittsländern können einfacher als Touristen zu uns kommen und ihre Euros augeben.

Die Erweiterung des Schengenraumes ist ein Gewinn für Deutschland und die EU.  Willkomen in Deutschland!

2008 19 Jan

Mit dem Postschiff durch Norwegens Fjorde

Abgelegt unter: Allgemein | RSS 2.0 | TB | 3 Kommentare

Majestätische Berge, mächtige Gletscher und malerische Schärengärten – es ist die schönste Seereise der Welt: Mit dem Postschiff auf den Hurtigruten zum Polarkreis fahren ist der Traum vieler Kreuzfahrer. In der alten Hansestadt in Bergen im norwegischen Fjordland legt jeden Tag ein Postschiff der legendären traditionellen Schiffslinie Hurtigruten ab und macht sich auf den Weg nach Kirkenes. Hin und zurück dauert die Reise 12 unvergessliche Tage. Am fünften Tag wird der Polarkreis überschritten bevor am siebten Tag mit Kirkenes, einem entlegenen Ort nahe der russischen Grenze, der Wendepunkt der Kreuzfahrt erreicht wird.

Während der Schiffsreise werden 34 Häfen angelaufen. Oft sind es nur kleine bunte Fischerdörfer, die sich an die Berghänge klammern und viel stille Hafenromantik bieten. Auf der anderen Seite macht das Postschiff aber auch in charmante Metropolen und modernen Städtchen fest. Diese überraschen durch ihr quirliges Straßenbild und lassen keine Gelegenheit zur Langeweile aufkommen lassen. Die Mitternachtssonne im Sommer lässt die Landschaften mit den Farben des Himmels im Meer widerspiegeln – ein unbeschreibliches Erlebnis.

Bereits 1893 stach die D/S Vesteraalen unter Kapitän Richard With auf den Weg von Trondheim nach Hammerfes und begründete damit die Hurtigrutenlinie. Auch mit den Schiffen der bereits 3. Generation ist vieles von der ursprünglichen Atmosphäre lebendig geblieben. Die Fahrt entlang der über 2700 Kilometer langen norwegischen Westküste ist die beste Art, das alltägliche Leben der Norweger kennenzulernen. Die Ausrichtung der Hurtigruten hat sich in den letzten Jahren stark geändert. Während lange Jahre der Transport von Post und anderer Fracht im Mittelpunkt stand, sind heute 70% der gut 400.000 Passagiere Touristen die Norwegen auf eine besondere Weise kennenlernen wollen.

Die neue Ausrichtung kann man gut an der Ausstattung der Schiffe erkennen. Mit allen Annehmlichkeiten moderner Kreuzfahrtschiffesind die Postschiffe der neuen Generation ausgestattet. Ein großer Vorteil der Hurtigruten ist, dass (neben der offiziellen Kreuzfahrt) die Norwegenreisenden an jeder Station der Reise aussteigen können, um sich Städte wie Kristiansund, Nesna oder Hammerfest genauer anzusehen. Da jeder Hafen täglich in jeder Richtung von einem Hurtigrutenschiff angelaufen wird, kann die Seereise bereits am nächsten Tag fortgesetzt werden. Wer will, kann aber auch mehrere Tage am selben Ort verweilen. So kann die Reise kreativ und ganz individuell gestaltet werden. Ein Luxus, den es sonst auf Kreuzfahrtreisen nicht gibt.

Buchempfehlungen zu den Hurtigruten:

2008 14 Jan

Mehr Ferien für alle!

Abgelegt unter: Allgemein | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare

Nachdem bereits der Jahreswechsel dazu einlud, mit wenigen Urlaubstagen zwei Wochen Urlaub zu machen, gibt es auch im weiteren Jahresverlauf einige Gelegenheiten, Brückentage zur Urlaubsverlängerung zu nutzen. Wir haben die Termine für Sie zusammengestellt:

Ostern:  Wer um Karfreitag (21.März) und Ostermontag (24.März) 8 Urlaubstage opfert, hat zwei ganze Wochen bzw. 16 Tage frei. Aber auch bei 4 Urlaubstagen summiert sich die freie Zeit auf 10 Tage. Auch wenn letztendlich nur ein Tag mehr pro Woche herausspringt, ist dies durchaus ein lohnendes Investment.

1. Mai: Da der „Tag der Arbeit“ in diesem Jahr auf einen Donnerstag fällt, kann man sich als Arbeitnehmer schon mit einem Urlaubstag ein richtig langes Wochenende gönnen. Wer 4 Urlaubstage einsetzt erhält den „normalen“ Urlaubsrabatt von einem Tag.  Allerdings fällt Christi Himmelfahrt in diesem Jahr mit dem 1. Mai zusammen. Eine sonst sichere zusätzliche Gelegeheit zur Urlaubsverlängerung entfällt deshalb.

Pfingsten: Da der Pfingstmontag am 12. Mai, also kurz nach dem 01.Mai, liegt, ist mit 6 Tagen Urlaub (2. Mai + 19. KW) ganze 12 Tage nicht an seinem Arbeitsplatz.

 3. Oktober: Auch ohne zusätzlichen Urlaubstag erhalten die Arbeitnehmer hier in diesem Jahr ein langes Wochenende, da der Tag der deutschen Einheit in diesem Jahr auf einen Freitag fällt.

Weihnachten: Das Fest der Liebe könnte für Arbeitnehmer mit 5Tage-Woche kaum besser fallen. Die Weihnachtsfeiertage liegen auf einem Donnerstag und Freitag.  Für den Einzelhandel düfte der Sonnabend allerdings besonders stressig sein. Je nach Urlaubsregelung in den Unternehmen ist zum Jahreswechsel mit ganzen 3 Uralubstagen (29./30.12. und 02.01) eine freie Zeit von 11 Tagen möglich.

 Alles in allem gibt es auch in 2008 wieder einige Gelegenheiten, Urlaubstage zu sparen. Wir wünschen viel Spass in der zusätzlichen freien Zeit!

2008 12 Jan

Urlaubsfrust statt Reiselust?

Abgelegt unter: Allgemein | RSS 2.0 | TB | 3 Kommentare

Die schönsten Tage des Jahres möchte man genioeßen. Das es die Deutschen als „Reiseweltmeister“ dabei häufig in die Ferne zieht ist auch kein Geheimnis. Das Fachmagazin „Urlaub Perfekt“ wollte jetzt wissen in welchen Ländern sich die deutschen am wohlsten fühlen und wo es die meisten Beschwerden gibt. In einer Umfrage bei 1.200 Reisebüromitarbeiter wollte „Urlaub Perfect“ deshalb wissen über welches Land sich die Reisebürokunden am häufigsten beschweren.

Mit 751 Nennungen lag Tunesien hier deutlich an der Spitze. Die Türkei (552 Nennungen) und Bulgarien (535 Nennungen) belegten die weiteren Plätze. Aber auch über Ägypten gab es viele Beschwerden (462). Wie auch im letzten Jahr lagen diese 4 Länder damit deutlich vor allen anderen Ländern.

Besonders wenige Nennungen hatten Österreich und Portugal zu verzeichnen. Gemeinsam mit der Heimat (Deutschland) belegen diese beiden Länder die letzten Plätze (oder die ersten – je nach Sichtweise) des Rankings. Interessant ist, das die Spanne zwischen dem ersten und dem letzten sehr groß ist. Tunesien wurde über 27mal so oft genannt wie Portugal.

Zu ernst sollte diese Umfrage jedoch nicht genommen werden, da sie auf dem subjektiven Empfinden der Reisebüroangestellten entspricht. Neben den Spitzenplätzen bei dieser Umfrage belegen die Türkei, Tunesien Bulgarien und  Ägypten auch die ersten Plätze bie der Umfrage nach dem besten Preis-Leistungsverhältnis. So unzufrieden können die Urlauber dort also auch nicht sein.

Wer der Kälte Deutschlands entfliehen will ist auf den Philipinen genau richtig. Mit über 7.100 Inseln und einer Küstenlinie länger als die der Vereinigten Staaten findet hier jeder ein ruhiges Plätzchen für sich. Das kristallklare Wasser des chinesischen Meeres und kilometerlange Strände mit weißem Sand begeistern Badegäste und auch Taucher.

Über 300 Korallenarten, Seeschildkröten, Delfine und eine Vielzahl von Fischarten beeindrucken bei einem Blick unter die Meeresoberfläche. Die UNESCO hat die Einmaligkeit des „Tubbataha Reef National Marine Park“ mit der Aufnahme in die Liste des Weltnaturerbes gewürdigt.

Aber nicht nur Badegäste und Taucher kommen auf ihre Kosten. Wegen der tropischen Temperaturen bieten die Philipinen eine vielfältige und faszinierende Pflanzenwelt. Wasserfälle, klare Seen oder Ausblicke auf Bergtouren laden zu einem Ausflug in die oft unberührte Natur ein.

Die beliebtesten Inseln auf den Philipinen sind:

Boracay – Puderzuckerfeine Strände unter Kokospalmen
Ilocos Norte – sanfte Hügel, schroffe Berge, beeindruckende Höhlen sorgen für Abwechslung
Bohol – glänzende Bergkuppen in der Morgensonne
Cebu – die Königin des Südens
Palawan – Paradies für Strandurlauber und Tierfreunde


Urlaub buchen bei Expedia


Urlaub buchen bei ab-in-den-urlaub.de!


Wer hat nicht schon mal von der Weite des Meeres und dem Luxus einer Kreuzfahrt geträumt. Für viele ist der Traum in den letzten Jahren auch dank der AIDA-Reederei und ihren beliebten Clubschiffen wahr geworden. Allein sechs Seiten haben die Autoren Uwe Bahn, Reisejournalist und TV- und Radiomoderator, und Johannes Bohmann, Reisejournalist und Kreuzfahrtlektor in ihrem „Kreuzfahrt-Guide 2008“ der Rostocker Reederei gewidmet. Auch die Reiseziele Warnemünde und Insel Rügen werden erwähnt.

Der reiselustige Leser erhält einen kurzweiligen Einblick in die Welt der Kreuzschifffahrt auf Meeren und Flüssen. Auf 308Seiten gibt es kurz und knapp Infos über 70 See- und 21 Flußschiffe. Dazu gehören Daten und Fakten über das schwimmende Hotel selbst sowie Hinweise u. a. über Sport & Wellness, Info & Entertainment. 400 Farbfotos und 17 Karten illustrieren die Fakten und auch Preise und Buchungsadressen werden genannt.

Der im Bellevue-Berlag erschienene Führer kostet 14,80 €.

Kreuzfahrt Guide 2008 – Hier bei Amazon.de kaufen

Kreuzfahrt Guide 2008 – Hier bei buch.de kaufen.


ReiseABC.de-Blog läuft unter Wordpress 5.7.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
27 Verweise - 0,180 Sekunden.